Airsoft? Was ist das?

Viele Leute die das erste Mal mit unserem Sport, oder besser Spiel, zu tun haben sind vom ersten Eindruck überrascht. Manche vermuten Militär-Fans, andere wiederum vermuten hier sind einfach nur Spinner am Werk.
Spinner? Vielleicht. Wir sind nicht verrückter (oder weniger verrückt, nicht Zutreffendes bitte streichen) als Leute, die mit einem Mountainbike eine Rodelbahn herunter rasen oder sich mit Fallschirmen von Hochhäusern stürzen. Warum also ist gerade Airsoft mit einem so negativen Beigeschmack behaftet? Den Grund eindeutig zu finden, dafür fehlt uns das psychologische Wissen und die Mittel die österreichische Bevölkerung über Jahre zu befragen. Was wir aber können: Wir können Ihnen/Dir einen Einblick geben, wie wir die ganze Sache sehen.

 
Welche politischen Ziele verfolgen wir?

Diese Frage mag sich mancher stellen und wir beantworten Sie gerne und kurz und bündig: Politik ist bei Airsoft kein Thema, nicht am Lagerfeuer und noch weniger am Spielfeld. Der Mensch sollte eine politische Meinung haben, (zumindest hoffen wir das), aber es gibt keine Richtung (weder links noch rechts noch mittendurch) die von den Airsoftspielern als solches gelebt oder in sonst einer Art gefördert und verbreitet wird.

 
Wehrsportübungen, Paramilitarismus, Terroristen!

Ja, all das haben wir über uns schon hören müssen. Weder hantieren wir mit Feuerwaffen noch bereiten wir uns auf den Krieg oder auf terroristische Aktivitäten vor. Wir verstecken uns nicht, wir sind sogar im Internet präsent. Wer sich ein Bild von uns und unserem Sport machen möchte ist jederzeit herzlich eingeladen, als Zuschauer oder als Mitspieler. Aber uns ist auch klar, dass es immer wieder Leute geben wird, die Anstoß daran nehmen. Anstoß woran? Zumeist am Anschein des militärischen Auftretens.

 
Ihr schießt aufeinander, euer Spiel dreht sich nur ums töten!

Gut dass ihr mir das sagt. Ich spiele seit 2002 Airsoft und habe nicht festgestellt dass die Leute mit denen ich auf den Spielen war, die mit mir dann am Lagerfeuer gesessen sind und mit mir gelacht haben mir die ganze Zeit nach meinem Leben getrachtet hätten. Also stimmt da was nicht. Fangen wir mal von vorne an:

 
Wir „feuern“ mit BBs (Baby Bullets) aufeinander, ja, stimmt. Klar, wir treffen die Spieler des anderen Teams. Ein Getroffener ist je nach Spielmodus für begrenzte Zeit „aus dem Spiel“ bis er wieder teilnehmen darf oder bis eine Gruppe gewonnen hat, das ist beim Völkerball auch so. Ja, wir haben da zwei Gruppen die gegeneinander spielen um zu sehen wer die bessere Lösungsstrategie hat, zwei Gruppen (oder mehr) mit einer Aufgabe und dem Ansporn diese Aufgabe als Gruppe zu erledigen, heutzutage gibt es Managementkurse um zu lernen wie das geht. Es treffen sich Gleichgesinnte um ihrem Hobby nachzugehen, um ihren Sport zu betreiben. Wir treffen uns um uns auszutauschen, um ein tolles Spiel zu haben, viel schöne Stunden zu erleben wenn wir dann danach darüber reden und lachen.

 
Jeder Einzelne von uns spielt Airsoft mit Leib und Seele. Jeder von uns steht zur Sicherheit und zu den gesetzlichen Bestimmungen.

 
Wir wollen euch zeigen dass wir ganz normale „Verrückte“ sind. Leute wie Du und ich mit einem anspruchsvollen und oft missverstandenen Hobby.

In diesem Sinne besucht uns bei einem unsere nächsten Matches..

Das Team des Airsoftclub Eisenstadt.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!